'/>

PKV-Tarifwechsel

UA-84293721-2
Reduzieren Sie Ihren Beitrag - aber nicht Ihre Leistungen
Beitragsersparnis bis zu 53%* möglich.

Ø Ersparniss liegt bei ca. 40%

motiv
  • durchschnittlich 40% bei Ihrer Versicherungsgesellschaft sparen
  • Keine Kündigung notwendig
  • Ihr Leistungsniveau bleibt weitgehend erhalten
  • Ihre bisherigen Altersrückstellungen bleiben zu 100% erhalten
  • Keine neuen Gesundheitsfragen oder Beitragszuschläge

Langjährig privat krankenversichert?
Wechseln Sie Ihren Tarif – nicht Ihren Versicherer. Aber richtig: Wir kümmern uns darum.

Als lang­jährig pri­vat kranken­versicherter Kunde zahlen Sie wahr­scheinlich zu hohe Bei­träge. Das muss nicht sein! Ihr Ver­sicherer ver­langt von anderen Kun­den für einen gleich­wertigen oder sogar besseren Tarif oft deut­lich geringere Bei­träge. Dank § 204 VVG (Versicherungsvertragsgesetz) können Sie von Ihrem Ver­sicherer einen PKV Tarifwechsel in je­den der gleichwertigen und dennoch gün­stigeren Ta­rife ver­langen:

Finanztest 03/2013"Sind Sie bereits viele Jahre privat versichert und möchten weniger Beitrag zahlen? Dann kann der Wechsel in einen günstigeren Tarif bei Ihrem Versicherer lohnen."

(Finanztest 3/2013)

Ersparnisbeispiele

Der erste Schritt ist bereits getan. Sie wurden auf die Möglichkeit des Tarifwechsels aufmerksam.

Im zweiten Schritt ist zu prüfen, ob Ihr Versicherer einen günstigeren Tarif im Portfolio hat, der im Leistungsniveau immer noch Ihrem aktuellen Tarif entspricht. Hierzu ist die Konsultation eines Experten unabdingbar. Denn die Tarifvielfalt bei den Versicherern ist für einen Laien allein kaum zu überschauen. Dadurch dass ein solcher Tarifwechsel für den Versicherer Einbußen bei den Beitragseinahmen ohne Erleichterung bei den Kosten bedeutet, muss wirklich zielführende Beratung unabhängig von den wirtschaftlichen Interessen der Gesellschaften erfolgen. Wir helfen Ihnen gern hierbei. Wenn Sie uns mit einer Analyse Ihrer Einsparpotentiale beauftragen, so bearbeiten wir dies erfolgsorientiert für Sie. Nur wenn es für Sie Einsparmöglichkeiten gibt, die Sie nach eingehender Beratung zu einem Wechsel überzeugen (s. dritter u. vierter Schritt), erheben wir ein Honorar, das einem kleinen Teil Ihrer Ersparnis entspricht.

Im dritten Schritt ist im Detail zu prüfen, wie mögliche Tarifalternativen zu Ihren bisherigen Konditionen und zu Ihrem Bedarf passen. Hierbei ist ebenfalls der neutrale Rat eines Experten vonnöten, der Ihnen die Einzelheiten im Leistungsspektrum transparent erklärt. Auch dies ist in unserem Leistungsangebot enthalten.

Im vierten Schritt entscheiden Sie auf Grundlage der Beratung, ob Sie einen Wechsel in einen Alternativtarif vornehmen möchten.

Fordern Sie über das Kontaktformular ganz unverbindlich weitere Informationen zu unserem Hilfsangebot an!

Versicherungsgesellschaften bringen regelmäßig neue Tarife auf den Markt. Diese werden Neukunden zu günstigen Konditionen angeboten.

Was die meisten jedoch nicht wissen: Auch jeder Bestandskunde hat das Recht diese günstigen Tarife zu nutzen und in diese zu wechseln.

Ein Tarifcheck unserer Experten lohnt sich für alle Versicherten, die schon länger in die private Krankenversicherung einzahlen. Ob Sie bereits eine Vorerkrankung haben, spielt hierbei keine Rolle, wenn der aktuell bestehende Leistungsumfang in keinem Punkt vom neuen Tarif überschritten wird.

Sobald ein Versicherter in einen günstigeren Tarif wechselt, entgeht der Versicherungsgesellschaft Geld. Wenn es sich dabei noch um einen leistungsgleichen Tarif handelt, geht dies nicht mal mit geringeren Kosten für den Versicherer einher. Ein Tarifwechsel liegt daher nicht im Interesse der Gesellschaften.

Bei eigener Nachfrage werden Versicherte folglich zumeist mit minderwertigen Alternativen abgespeist. Um tatsächlich die maximale Ersparnis unter Erhalt eines guten Leistungsniveaus zu erzielen, ist die Beratung und Hilfe eines unabhängigen PKV-Experte unabdingbar.

Unsere Experten verfügt dazu über Tarifdatenbanken aller Versicherungstarife, über die günstige Alternativen, die nicht direkt angeboten werden, identifiziert werden können. Hierbei arbeitet sie ausschließlich im Kundeninteresse.

Meine Gesellschaft hat mir Alternativen vorgeschlagen

In letzter Zeit schlagen einige Gesellschaften im Zuge von Beitragserhöhungsschreiben kostengünstige Tarifalternativen vor. Hier sollte man jedoch genau prüfen, dass die vorgeschlagenen Tarife

  • 1) nicht übergebührliche Leistungskürzungen mit sich bringen
  • 2) tatsächlich volle Einsparpotential ausschöpfen.

Gern helfen wir Ihnen hierbei mit einer Zweitmeinung zu den Vorschlägen.

Aufgrund ihrer Tarifpolitik in den letzten Jahrzehnten unterhalten die meisten Versicherer eine unübersichtliche Vielzahl von PKV-Tarifen. Diese stehen grundsätzlich bei einem internen Tarifwechsel zur Verfügung. Wo es sich um Bausteintarife handelt, können über 1000 alternative Tarifkombinationen infrage kommen. Die Unterschiede befinden sich in Leistungsdetails, vor allem aber auch im Preis. Für einen Laien, zumal ohne technische Hilfsmittel, ist eine Kenntnis dieser Tarifvielfalt nicht möglich. Insbesondere lässt sich für den Kunden allein kaum beurteilen, ob ein Tarif das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Versicherer hingegen erleiden durch einen Tarifwechsel Einbußen bei den Beitragseinnahmen, ohne dass diesen eine Kostenersparnis gegenüber steht. Folglich ist der Wechsel in einen passenden Tarif mit signifikanter Ersparnis nur mit Hilfe eines von den wirtschaftlichen Interessen der Gesellschaften unabhängigen Experten möglich.

Aufgrund ihrer Tarifpolitik in den letzten Jahrzehnten unterhalten die meisten Versicherer eine unübersichtliche Vielzahl von PKV-Tarifen. Diese stehen grundsätzlich bei einem internen Tarifwechsel zur Verfügung. Wo es sich um Bausteintarife handelt, können über

In nicht wenigen Fällen lässt sich tatsächlich für die Kinder viel Geld sparen, ohne entsprechende Verluste beim versicherungsschutz hinnehmen zu müssen.

UA-84293721-2